Startseite www.deponie-stief.de DeponieOnline

www.deponie-stief.de

13.04.2017

Kontakte zu Dritten

AGAS e.V.

Arbeitsgemeinschaft Abdichtungssysteme e.V.

Bayreuther Straße 36, 10789 Berlin

+49 (30) 21019811
+49 (30) 21019812

e-mail: info@agasev.de

http://www.agasev.de

1. Vorsitzender Ralf Niehof | 2. Vorsitzender Peter Habedank | Öffentlichkeitsarbeit Dirk Segtrop

Überwachungsausschuss der AGAS e. V.

Dipl.-Ing Gerd-Peter Romann, Dipl.-Ing. Holger Bettendorf, Georg Krebs

 


 

Was ist der AGAS e.V.?

„...ist eine überwachte Gütegemeinschaft zertifizierter Installationsfachbetriebe für Anwendungen im Deponiebau, Wasserbau und Korrosionsschutz...“
Die Verarbeitung von Geokunststoffen und Herstellung sonstiger Abdichtungssysteme erfordert ein hohes Maß an Spezialkenntnissen und Erfahrung. Die Qualität der Ausführung kann je nach Erfahrung und Ausbildung einzelner Verleger sehr stark voneinander abweichen. So ist es bei der Vergabe von Projekten schwierig, Entscheidungen allein vom Preis und der persönlichen Erfahrung mit Einzelunternehmen abhängig zu machen. Der AGAS e.V. hat sich u.a. zum Ziel gesetzt, einheitliche Qualitätsanforderungen zu formulieren und im Rahmen des AGAS Zertifizierungsprozesses deren Einhaltung sicherzustellen.

Aktuelles

AGAS: Neuer Vorstand, mehr Öffentlichkeitsarbeit
Gütegemeinschaft bleibt auf Qualitätskurs

Berlin, 27. Oktober 2016 ­ Nach elf Jahren engagierter und erfolgreicher
Arbeit als 1. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Abdichtungssysteme e.V.
(AGAS) stand Dr.-Ing. Joachim Köhrich leider nicht für eine weitere Periode
zur Verfügung.

Neuer erster Vorsitzender ist Dipl.-Ing. Ralf Niehof, Geschäftsführer der Pleus Grundwasser und Bodenschutz GmbH, zum zweiten Vorsitzenden wurde der VAwS-Sachverständige Dipl.-Ing. Peter Habedank von
der ATW GmbH gewählt.

Die Jahreshauptversammlung bestimmte Dirk Segtrop von Beco Bermüller zum Beisitzer des Vorstands für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit, die intensiviert werden soll. Als erster Schritt wurde der Internetauftritt der
Arbeitsgemeinschaft erneuert.

Außerdem hält AGAS an der erfolgreichen Qualifizierungsoffensive für die Mitglieder fest. Einheitliche
Qualitätsanforderungen und deren Sicherung durch Zertifizierungsprozesse bieten weiterhin Planern mehr Qualitätssicherheit und bessere Vergleichbarkeit von Dienstleistungsangeboten bei der Vergabe und
Ausschreibung von Abdichtungen mit Kunststoffdichtungsbahnen und -elementen.

Berlin, 14. März 2017 – In den ersten Monaten des Jahres 2017 wurden schon fünf Mitgliedsunternehmen des AGAS e.V. in insgesamt 14 Bereichen zertifiziert.

Berlin, 20. Februar 2017 – Die Jahreshauptversammlung des AGAS e.V. bestätigte die gute Arbeit des Vorstands um Ralf Niehof, der einstimmig wiedergewählt wurde.

Nach einer Reihe von Verzögerungen ist es gelungen, einen längeren Bericht im Septemberheft 2016 der „wasserwirtschaft wassertechnik“ unterzubringen. wwt-Bericht

Warum wurde der AGAS e.V. gegründet ?

Die Verarbeitung von Geokunststoffen und Herstellung sonstiger Abdichtungssysteme erfordert ein hohes Maß an Spezialkenntnissen und Erfahrung. Die Qualität der Ausführung kann je nach Erfahrung und Ausbildung einzelner Verleger sehr stark voneinander abweichen. So ist es bei der Vergabe von Projekten schwierig, Entscheidungen allein vom Preis und der persönlichen Erfahrung mit Einzelunternehmen abhängig zu machen. Die AGAS e.V. hat sich u.a. zum Ziel gesetzt, einheitliche Qualitätsanforderungen zu formulieren und im Rahmen des AGAS Zertifizierungsprozesses deren Einhaltung sicherzustellen.

Die Gründung des AGAS e.V. im Jahr 2005 erfolgte auf die Initiative und mit Unterstützung unterschiedlicher Marktteilnehmer aus den Bereichen der Herstellung und Verarbeitung von Abdichtungssystemen sowie von verschiedenen Behörden.

Welche Vorteile bietet verfolgt der AGAS e.V. dem Markt ?

Durch das einheitlich geprüfte und zertifizierte Qualitätsniveau der AGAS Mitglieder werden Angebote vergleichbar.
Das vereinfacht die Einzelprüfung der anbietenden Unternehmen in Bezug hinsichtlich qualitativer Entscheidungsfaktoren.
Der Ausschreibende kann gezielt die für den Anwendungsfall relevante Zuordnung wählen und ein entsprechend qualifiziertes Unternehmen beauftragen. Durch die Bündelung vieler Einzelunternehmen in der Arbeitsgemeinschaft Abdichtungssysteme e.V. steht ein zentraler, unabhängiger Ansprechpartner für Qualitätsfragen zur Verfügung.

Welche Vorteile bietet der AGAS e.V. seinen Mitgliedern?

Der AGAS e.V. vertritt die Interessen seiner Mitglieder nach außen.
Er informiert den Markt über die Vorteile und sorgt für eine breite Akzeptanz der AGAS-Zertifikate.
Die Mitglieder können ihre Fähigkeiten bei unabhängigen Instituten nach Vorgabe der AGAS-Überwachungsordnung prüfen lassen und werden zertifiziertes Mitglied einer schlagkräftigen Gütegemeinschaft.

Gütezeichen und Anwendungsbereiche der AGAS e.V.

Die Mitglieder der AGAS e.V. haben die Möglichkeit, in verschiedenen Bereichen der AGAS e.V. ein Gütezeichen zu erhalten. Die Prüfungen werden durch neutrale Prüfbeauftragte durchgeführt.

Die Bereiche sind:

  • BAM Fachbereich zur Verarbeitung von Kunststoffdichtungsbahnen im Deponiebau
  • DVS 2225 Teil 4 Fachbereich zur Verarbeitung von Kunststoffdichtungsbahnen im Bereich des Umgangs mit wassergefährdenden Stoffen („WHG“) wenn die Anforderung der Einhaltung der Verschweißung nach DVS 2225 Teil 4 besteht (z.B. einige DIBt-Anlagen, LAU-Anlagen, sonstige Anlagen mit erhöhter Grundwassergefährdung)
  • DVS 2225 Teil 1-3 Fachbereich zur Verarbeitung von Kunststoffdichtungsbahnen im Bereich des Umgangs mit wassergefährdenden Stoffen („WHG“) wenn nicht die Anforderung der Einhaltung der Verschweißung nach DVS 2225 Teil 4 besteht.
  • DVS 2227 Fachbetrieb zur Verarbeitung von Betonschutzplatten und Kunststoffplatten im Korrosionsschutz und Apparatebau.

Weiterführende Details über Art und Umfang der Prüfungen, die den einzelnen Zertifikaten zugrunde liegen, sind in den Durchführungsbestimmungen der AGAS e.V. zusammengefasst.

Mehr Informationen über AGAS sind im Internet unter
http://www.agasev.de zu finden.

Copyright © www.deponie-stief.de - info@deponie-stief.de Fax: 030 72320580 - mobil: 0170 5301616