Startseite www.deponie-stief.de DeponieOnline

www.deponie-stief.de

07.01.2017

Fachliteratur

Verschiedenes - Übergreifende Fachliteratur 2015

z. B. Abfallwirtschaft im Allgemeinen, Ersatzbaustoffe, Abfallverbrennung oder "Energetische Abfallverwertung", ....

Steinweg, B., Stellmacher G.

Resourcenschutz versus Umweltschutz
- Regelungen und Praxis beim Einsatz von Ersatzbaustoffen am Beispiel von Nordrhein-Westfalen

Terratech - Gesetzgebung. Supplement zu wlb (www.wasser-luft-und-boden.de) Heft 1 März 2015

Aus dem Schlussabschnitt: "Inwieweit zukünftig nach Inkrafttreten der Ersatzbaustoffverordnung im Rahmen der Mantelverordnung ein auch unter Berücksichtigung der wirkungspfadbezogenen Gefahrenbetrachtung gesicherter Einbau von mineralischen Abfällen erfolgt, wird von der endgültigen Ausgestaltung und Praxistauglichkeit abhängen".

Mein Fazit: Wenn sich die Bodenschützer durchsetzen, werden wir mehr Deponien benötigen. Und dann haben die Bodenschützer und andere auch wieder Grund sich über die Nachsorge gut abgedichteter Deponien zu machen.

Aber: Fernsehen bildet

Tödlicher Müll in China

Film von Nicola Albrecht

Sendetermine in Phoenix

Fr. 16.01.15, 22.30 Uhr, Sa. 17.01.15, 03.00 Uhr , Sa. 17.01.15, 10.30 Uhr , Sa. 17.01.15, 19.30 Uhr

Fr. 23.01.15, 18.00 Uhr letzte Chance die Sendung Live zu sehen

"Es ist ein schmutziges, aber einträgliches Geschäft: Der Dreck, den die Industrieländer loswerden wollen, landet oft in China, wo die Kunststoffindustrie einen enormen Bedarf an Plastikmüll hat. ZDF-Korrespondentin Nicola Albrecht zeigt, wie chinesische Recyclingfirmen ohne Rücksicht auf Mensch und Natur Material für neue Wegwerfprodukte herstellen.

Alte Tüten, Verpackungen - die 5000 Recyclingfirmen in der Provinz Shandong im Nordosten Chinas importieren jedes Jahr Millionen Tonnen Plastikmüll. Auch aus Deutschland. Ohne Rücksicht auf die Gesundheit der Arbeiter und auf Umweltschäden werden diese Kunststoffe sortiert, mit ätzenden Reinigungsmitteln gewaschen und an die Industrie verkauft, die daraus neue Wegwerfprodukte fertigt. Der Fotograf Wang Jiuliang dokumentiert seit mehr als vier Jahren die Missstände in der "Plastik-Provinz": die rechtlosen Wanderarbeiter, die weder Atemmasken gegen die giftigen Dämpfe, noch Sicherheitshandschuhe haben, um die Finger vor dem Häcksler zu schützen sowie die verseuchten Flüsse, in die die giftigen Abwässer der Recyclinganlagen ungeklärt abfließen. In ihrer Dokumentation zeigt Nicola Albrecht die Schicksale der Wanderarbeiter, die Gier der Fabrikbesitzer und den Kampf des Fotografen Wang Jiuliang gegen das Recyclingbusiness."

Wenn es stimmt, dass auch Müll (Kunststoffabfälle) zum "Recycling" nach China exportiert wird, ist das aus meiner Sicht ein Skandal!

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © www.deponie-stief.de - email: info@deponie-stief.de Fax: 030 72320580. Mobil: 0170 5301616