Startseite www.deponie-stief.de DeponieOnline

www.deponie-stief.de

25.11.2017

Fachliteratur

Sanierung von Deponien, Altdeponien, Altablagerungen,
Altlasten 2017

Zum Thema Sanierung finden Sie auch Beiträge zu Tagungen, die unter der allgemeinen Thematik: "Deponie" oder "Deponietechnik" stehen.

Siehe dazu

> Fachliteratur > Deponie 2017
und

> Fachliteratur > Abfallrecht 2016

Zum Thema "Altlasten" immer interessante Beiträge in TerraTech Supplement für Altlasten und Bodenschutz - der Fachzeitschrift wlb Umwelttechnik für Industrie und Kommune

Dr. Michael Reinhard

Latente Gefahr - Altablagerungen in Hanglage

UmweltMagazin Oktober - November 2017

Im Tälesbachtal im Schwarzwald drohen 750.000 m3 Müll und zur Abdeckung verwendete 360.000 m3 Erdmassen abzurutschen. Sanierungsmaßnahmen / Stabilisierungsmaßnahmen wurden geprüft und angewendet!
Warum eigentlich kein Rückbau, um die "wertvollen Rohstoffe" zu gewinnen, die jetzt auch das Umweltbundesamt in Altablagerungen entdeckt hat?

Tagungsband vom
ITVA-Altlastensymposium 2017
30. und 31. März 2017, Bremen

www.itv-altlasten.de

Altlastensymposium 2017, Bremen

Der Ingenieurtechnische Verband für Altlastenmanagement und Flächenrecycling e.V. (ITVA) veranstaltete in Kooperation mit dem Senator für Umwelt, Bau und Verkehr der Freien Hansestadt Bremen am 30. und 31. März 2017 in Bremen das

Wir haben die Vorträge, deren Veröffentlichung die Autorinnen und Autoren zugestimmt haben, für Sie als Download zur Verfügung gestellt:

Rechtsfragen

Mantelverordnung – Aktueller Stand
Michael Heugel, Bundesministerium f ür Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Bonn
IED: Anforderungen an Ausgangszustandsbericht und Rückführungspflicht – ein Zwischenstand
Jörg Frauenstein, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau

Bremen saniert

Ölphasenabschöpfung bei gespannten Grundwasserverhältnissen
Gerold Tjarks, Zech Water Technology GmbH, Ganderkesee
Tanklager Bremen-Farge: Altlastensituation und Maßnahmenplanung
Dr. Rainald Brede, Bundesanstalt f ür Immobilienaufgaben, Berlin
Wissenschaftliche Neubetrachtung zur Bewertung von Möglichkeiten zur Sanierung eines PAK-Grundwasserschadens im Stadtgebiet Bremen
Dr. Björn Panteleit, Dr. Katherina Seiter, Geologischer Dienst für Bremen, Bremen

Perfluorierte Tenside in Boden und Grundwasser

PFC-Schäden am Flughafen Düsseldorf – von Erkundungsstrategien bis zur Sanierungsplanung
Matthias von Herz, Matthias Wieschemeyer, Mull und Partner Ingenieurgesellschaft mbH, D üsseldorf
Umgang mit PFC-Kontaminationen in Boden und Grundwasser in Baden-Württemberg
Jochen Stark, Ministerium f ür Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Stuttgart
Aufbereitungsverfahren für PFC-haltige Wässer – Potential und Grenzen
Dr. Kathrin Schmidt, TWZ Karlsruhe, Karlsruhe

Häfen im Strukturwandel

Stadtplanerischer Umgang mit alten Hafenrevieren
Senatsbaudirektorin
Prof. Dr. Iris Reuther, Freie Hansestadt Bremen, Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr,
Überseestadt Bremen –Vom Handelshafen zur Überseestadt
Dr. Bernd Haustein, Hans-Peter Czellnik, WFB Wirtschaftsf örderung Bremen GmbH
Revitalisierung und städtebauliche Umgestaltung alter Hafenreviere in Bremerhaven
Dr. Klaus Konertz, Umtec | Prof. Biener | Sasse | Konertz Partnerschaft Beratender Ingenieure und Geologen mbB, Bremen

Praxisbeispiele Boden- und Grundwassersanierung

Ambitionierte In-situ-Sanierung nach P&T-Maßnahme, Tensideinsatz und partieller Bodensanierung
Erich-Heiko Ruiter, Dr. Georg Edel, Z üblin Umwelttechnik GmbH, Stuttgart
LHKW-Sanierung Osnabrück
Dr. Ahmad Reza Behbehani, HPC AG, Bremen; Bernd Früchel, Kreisfreie Stadt Osnabrück, Fachbereich Umwelt und Klimaschutz
Mobilisierung von Arsen – eine Alternative der Grundwassersanierung
Dieter Riemann, HIM GmbH, Bereich Altlastensanierung - HIM-ASG-, Biebesheim
In-situ-Immobilisierung von Chrom-VI im Abstrom einer ehemaligen Imprägniererei – Der Weg zur Stabilisierungsphase nach 1,5 Jahren
Dr. Stefan Vomberg, Michael Meid, CDM Smith Consult GmbH, Bochum; Dr. Petra Hertel Stadt Bochum, Untere Bodenschutzbeh örde

Sanierung von Altablagerungen – Rückbau oder Sicherung?

Niedersächsische Regelungen zur Annahme organisch belasteter Abfälle auf Deponien
Gunther Weyer, Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz, Hannover
Sanierung von Perimeter 2 der Kesslergrube in Grenzach-Wyhlen – Mehr als nur eine technische Herausforderung
Dr. Uwe Gauglitz, BASF SE, Ludwigshafen
Sanierung von Altablagerungen durch Rückbau am Beispiel von Perimeter 1/3-NW der Kesslergrube in Grenzach-Wyhlen
Dr. Richard Hürzeler, F. Hoffmann-La Roche AG, Basel, Schweiz

 

Mineralische Nebenprodukte und Abfälle 4

- Aschen, Schlacken, Stäube und Baurestmassen -
ISBN 978-3-944310-35-0 TK Verlag Karl Thomé-Kozmiensly

Beiträge zum Thema "Deponien, Altdeponien, Landfill Mining"

Altlasten und Landfill Mining

Die Last mit der Altlast – rechtssicherer Umgang mit Abfällen im Tief- und Rohrleitungsbau
Professor Dr. rer. nat. Frank Bär, Geschäftsführer der BAer-Agentur für Bodenaushub GmbH, Zwickau

Die gesetzlichen Regelungen sind - mit Absicht? - so kompliziert und verwoben, dass es ohne qualifizierte Berater gar nicht mehr geht. Lesenswert!, wenn der Beitrag dem Vortrag entspricht.

Enhanced Landfill Mining am Beispiel der Deponie Remo in Belgien
Dr. Ir. Daneel Geysen, Manager Science and Technology, Group Machiels, Hasselt Belgien

Manche träumen immer noch von der Wirtschaftlichkeit des Landfill Minings, der Rückgewinnung von wertvollen Rohstoffen und den freigelegten Deponiestandorten - auch Kies- und Sandgruben, Steinbrüchen, Tagebauen -e

Der Beitrag zeigt, wieviel Hürden (Voruntersuchungen, Forschung, Entwicklung von Wertstoffrückgewinnungstechniken) noch zu überspringen sind, ehe es zu einem realen Projekt kommen wird. Am aussichtsreichsten ist die Bewilligung von Forschungsmitteln, zumal nun auch die EU zu diesem Blindflug aufgerufen hat.

Dabei sollte die EU ersteinmal durchsetzen, dass die Anforderungen an Deponien entsprechend der deutschen Deponieverordnung umgehend durchgesetzt werden.

Kritische Faktoren für die Klimarelevanz von Deponierückbauprojekten
Dipl.-Ing. Dr. techn. David Laner, Christian Doppler, Labor für Antropogene Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft, Technische Universität Wien

Für die Praxis und für mich zu theoretisch

Ausgewähltes aus TerraTech - Supplement für Altlasten und Bodenschutz (wlb)

Sanierungspraxis 2017 - aus laufenden Projekten Lernen
Seminar im Regierungspräsidium Stuttgart

Innovative Sanierungsverfahren, Altlastensymposium der GAB in Nürnberg
Schwerpunte waren: rechtliche Aspekte, innovative Sanierungsverfahren, PFC-Thematik und Praxisbeispiele aus der Altlatensanierung

Zwische Konvention und Innovation - 17. Karlsruher Altlastensaminar 2017
Trends standen ebenso im Fokus des Karlsruher Altlastenseminars wie aktuelle Sanierungsprojekte. Ein für den Veranstalter wichtiger Aspekt ist dabei die bundeseinheitliche Verwertungsverordnung "Ersatzbaustoffe/Bodensachutz". Daher bildete dieses Themenfeld einen der Schwerpunkte der zweitägigen Veranstaltung Ende Juni.

Nicht nur heiße Luft - Optimierung der Bodenluftsanierungen

Herausforderungen aktiv angehen - Altlastenforum Baden-Württemberg e.V. feierte sein 20-jähriges Bestehen

Siehe auch Bücher 2017

Copyright © www.deponie-stief.de - email: info@deponie-stief.de Fax: 030 72320580. Mobil: 0170 5301616