Startseite www.deponie-stief.de DeponieOnline

www.deponie-stief.de

28-Jul-2011

Fachliteratur

Sanierung und Bodenschutz 2007

siehe auch Fachliteraturhinweise
| Grundwasserschutz bei Deponien und Altlasten |

Jörg Danzer, Hansjörg Weiß

Zeitlich-integrierende Schadstofferfassung - Passiv-Sammler zur Gefahrenbeurteilung einer ehemaligen Hausmülldeponie - erste Ergebnisse

wlb Supplement TerraTech 10/2007

Ob von ehemaligen Hausmülldeponien eine eher geringe Gefahr ausgeht oder ob wegen höherer Schadstoffemissionen Sanierungsmaßnahmen erforderlich sind, wird eine Untersuchung der Wirkungspfade Boden-Grundwaser und Boden-Oberflächengewässer zeigen. Die vorgestellten Passiv-Sammler erweisen sich wegen ihrer zeitlichen Integration der Schadstoffkonzentrationen über Monate und Jahre besser geeignet als konventionelle Einzelmessungen und erhöhen die Entscheidungssicherheit.

 

Michael Kerth, Jürgen Dodt, Andreas Lampe, Harald Mark

"Altlasten" monetär bewerten - Berücksichtigung im Rahmen des Neuen Kommunalen Finanzmanagements (NKF)

wlb Wasser, Luft, Boden 6/2007 TerraTech Supplement für Altlasten und Bodenschutz)

Mit der Einführung einer doppischen Buchführung müssen in den Kommunen unabdingbar Eröffnungsbilanzen erarbeitet werden. Darin müssen auch die "Altlasten", für die die Kommunen als Gefahrenabwehrpflichtige in der Verantwortung stehen, monetär bewertet und in der Bilanz als Rückstellungen berücksichtigt werden. Darüber ist auch zu prüfen, welche Wertminderungen durch "Altlasten" verursacht werden, die auf der Vermögensseite der Bilanz zu berücksichtigen sind. Der Begriff "Altlasten" wird in Anführungszeichen gesetzt, weil sich die Ausführungen auch auf Untergrundverunreinigungen beziehen, die nach § 2 Abs. 5 BBodSchG nicht als Altlasten definiert sind.

Und am Schluß des Beitrages heißt es: "Insbesondere die Umweltämter der Kommunen sollten außerdem die "strategischen" Aspekte nicht vergessen : Nur dann, wenn in der Eröffnungsbilanz die "Altlasten" durch Rückstellungen oder Wertminderungen angemessen berücksichtigt werden, können zukünftige Maßnahmen an den entsprechenden "Altlasten" in den jeweiligen Jahren bilanzneutral finanziert werden."

Detlef Krüger, Roland März

Beseitigung eines Kontaminationsherdes unter einer Deponie mittels Großlochbohrverfahren

Müll und Abfall Heft 1/2007

Es handelt sich um die Deponie Wernsdorf bei Berlin, die von 1958 bis 2005 betrieben worden ist. Es ist also weniger eine Deponie als eine alte Ablagerung, wenn nicht gar Altlast.

Matthias Johannes Lindinger

Sanierungen dreier Altablagerungen im bayerischen Allgäu - Praktische Umsetzung in Zeiten knapper Kassen

Müll und Abfall Heft 1/2007

 

Copyright © www.deponie-stief.de - email: info@deponie-stief.de Fax: 030 72320580. Mobil: 0170 5301616