Startseite www.deponie-stief.de DeponieOnline

www.deponie-stief.de

31-May-2015

Fachliteratur

Nachsorge von Deponien 2005 (auch Stillegung und Abschluß sowie Nutzung)

siehe auch
| Rekultivierung | Oberflächenabdichtung |

Dannwolf, Uwe; Roder, Ulrich; Wolfsteller, Tillmann
"RISQUE" - Risikobewertungsmodell für Deponien - Neue Methode zur Ermittlung des Rückstellungsbedarfs für die Deponienachsorge
wlb Wasser, Luft und Boden 5/2005 Supplement TerraTech Seiten TT15-TT19
Rückstellungskosten für die Nachsorge von Deponien, aber insbesondere der Gefahrenabwehr an Altablagerungen unterliegen einer hohen, oftmals subjektiven Kalkulationsunsicherheit. Das Risikobewertungsmodell "RISQUE" ermittelt unter Ansatz der denkbaren Risikoszenarien und deren Eintrittswahrscheinlichkeiten stochastisch die Ereignis-Folgekosten zur Rückstellungsbildung. Der Beitrag erläutert das Modell am Beispiel einer Ablagerung der Stadtreinigung Hamburg.
Die Autoren sind der Meinung, daß das Verfahren sich auch für die Nachsorge von "TASi-Deponien" eignet und auch anderen Entscheidungsträgern wie weiteren Entsorgungsunternehmen und Behörden wertvolle Ergebnisse liefern kann.

Deponien in der Nachsorgephase - Praxiserfahrungen an Bayerischen Hausmülldeponien
Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Huber. Abfallwirtschaft & Umwelttechnik
Dr. U. Henken-Mellies (Hrsg.) Veröffentlichungen des LGA-Grundbauinstituts, Nürnberg. Heft 84. "16. Nürnberger Deponieseminar -2005- Abdichtung, Stilllegung und Nachsorge von Deponien; Sanierung von Altdeponien". Eigenverlag LGA. Nürnberg 2005. www.lga.de

Beurteilung kommunaler Altdeponien - Möglichkeiten zur Entlassung aus der Nachsorge aus Sicht des LfU
Dipl.-Geol. Jürgen Kohl, Bayer. Landesamt für Umweltschutz, Kulmbach
Dr. U. Henken-Mellies (Hrsg.) Veröffentlichungen des LGA-Grundbauinstituts, Nürnberg. Heft 84. "16. Nürnberger Deponieseminar -2005- Abdichtung, Stilllegung und Nachsorge von Deponien; Sanierung von Altdeponien". Eigenverlag LGA. Nürnberg 2005. www.lga.de

SOLARPARK FÜRTH Vom Müllberg zum Energieberg - Nachnutzung der Altdeponie Fürth-Atzenhof
Dipl.-Ing. Johann Gerdenitsch, Amt für Umweltplanung, Abfallwirtschaft und städtische Forste, Fürth
Dr. U. Henken-Mellies (Hrsg.): Veröffentlichungen des LGA-Grundbauinstituts, Nürnberg. Heft 84.
"16. Nürnberger Deponieseminar -2005- Abdichtung, Stilllegung und Nachsorge von Deponien; Sanierung von Altdeponien".
Eigenverlag LGA. Nürnberg 2005. www.lga.de
Es geht um die Photovoltaik-Anlage auf der Deponie Atzenhof und nicht um Deponiegas
Inhaltsverzeichnis des Tagungsbandes

M. Bachmann
Deponienachsorge in der Praxis - Auslöseschwellen Grundwasser und abzuleitende Maßnahmen
In: Bio- und Restabfallbehandlung IX biologisch - mechanisch - thermisch. Hrsg. K. Wiemer, M. Kern. Witzenhausen 2005 (Witzenhausen-Institut. Neues aus Forschung und Praxis) ISBN 3-928673-45-9. Seiten 159 - 169

G. Rettenberger
Wie und wie lange soll eine Deponiegas-Nachsorge betrieben werden?
In: Bio- und Restabfallbehandlung IX biologisch - mechanisch - thermisch. Hrsg. K. Wiemer, M. Kern. Witzenhausen 2005 (Witzenhausen-Institut. Neues aus Forschung und Praxis) ISBN 3-928673-45-9. Seiten 196 - 212

Klaus Stief
Nachsorge von Deponien - eine unendliche Geschichte. Warum eigentlich?
Bayerische Abfall- und Deponietage 2005. Tagungsunterlagen (9./10.3.2005)
KUMAS e.V. Augsburg
pdf-Datei (170 Kb)

Gerhard Rettenberger
Entgasung in der Nachsorgephase - Deponiegascharakterisierung, Restgasbehandlung, Methanoxidation
Bayerische Abfall- und Deponietage 2005. Tagungsunterlagen (9./10.3.2005)
KUMAS e.V. Augsburg

Wolfgang Huber
Mehr als 10 jahre Deponienachsorge - Erfahrungsbericht am Beispiel der Hausmülldeponie Gallenbach
Bayerische Abfall- und Deponietage 2005. Tagungsunterlagen (9./10.3.2005)
KUMAS e.V. Augsburg

Copyright © www.deponie-stief.de - email: info@deponie-stief.de Fax: 030 72320580. Mobil: 0170 5301616