Startseite www.deponie-stief.de DeponieOnline

www.deponie-stief.de

03.09.2012

Fachliteratur

Abdichtung von Deponien und Altablagerungen (Altlasten) 2012

Fachliteraturhinweise

LAGA Ad-hoc-AG „Deponietechnik“ und der LAGA Ad-hoc-AG „Deponietechnische Vollzugsfragen“

Bundeseinheitliche Qualitätsstandards (BQS) für Deponieabdichtungen aktualisiert

Auf den Internetseiten der Niedersächsischen Gewerbeaufsichtsverwaltung (www.gewerbeaufsicht.niedersachsen.de > Pfad Umweltschutz – Kreislauf- und Abfallwirtschaft – Deponietechnik) wurden die Seiten der LAGA Ad-hoc-AG „Deponietechnik“ und der LAGA Ad-hoc-AG „Deponietechnische Vollzugsfragen“ mit folgenden Bundeseinheitlichen Qualitätsstandards (BQS) und einer Eignungsbeurteilung aktualisiert:


Dr.- Ulrich Henken-Mellies und Michael Axmann

Untersuchung einer mineralische Basisabdichtung nach 30-jährigem Deponiebetrieb

Müll und Abfall 2012 Heft 08/2012

"Die mineralische Basisabdichtung der Deponie „Im Dienstfeld“/Aurach konnte im Jahr 2011 im Rahmen der Erstellung von Baugruben für die Sanierung der Sickerwassererfassung an drei Stellen beprobt werden. An ungestörten und gestörten Proben wurden geotechnische Untersuchungen und chemische Analysen durchgeführt. Zusammenfassend ist festzustellen, dass die geotechnischen Eigenschaften der mineralischen Basisabdichtung im Laufe der ca. 30 Betriebsjahre konstant geblieben sind und keine Verlagerung von Schadstoffen in die mineralische Basisabdichtung stattgefunden hat. Die Abdichtung erfüllt somit nach wie vor voll ihre Funktion. Die durchgeführten geotechnischen und chemischen Untersuchungen der Basisabdichtung bestätigen die generelle Expertenmeinung, dass die Funktionsfähigkeit von mineralischen Basisabdichtungen über sehr lange Zeit erhalten bleibt."
"Zusammenfassend ist festzustellen, dass die geotechnischen Eigenschaften der mineralischen Basisabdichtung (ohne darüberliegende KDB) im Laufe der ca. 30 Betriebsjahre konstant geblieben sind, dass keine Verlagerung von Schadstoffen in die mineralische Basisabdichtung stattgefunden hat und somit die Abdichtung ihre Funktion nach wie vor erfüllt. Die durchgeführten geotechnischen und chemischen Untersuchungen der Basisabdichtung bestätigen die generelle Expertenmeinung, dass die Funktionsfähigkeit von technisch hergestellten mineralischen Basisabdichtungen hinsichtlich der Langzeitbeständigkeit nicht in Frage zu stellen ist, auch im Hinblick auf die nach DepV geforderten 100 Jahre Haltbarkeit.
Das Vorhaben wurde vom Bayerischen Landesamt für Umwelt fachlich begleitet und vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit finanziert.“

Dr. Werner Müller, Dr. Karl Biedermann, Dr. Bernd Engelmann, Andreas Wöhlecke.

Das Zulassungsverfahren für Geokunststoffe im Deponiebau

In: Müll und Abfall 2012/Heft 2

Aus der Schlussbemerkung: "Die Anforderungen der DepV an die Verwendung von Geokunststoffen im Deponiebau müssen umgesetzt werden. Ein beträchtliches Pensum wurde in den letzten beiden Jahren geschafft. Für fast alle Anwendungen stehen zugelassene Produkte zur Verfügung. Zulassungsrichtlinien geben die erforderlichen Hinweise zum Einbau. ..."

SKZConSem und Arbeitskreis Grundwasserschutz e. V. AKGWS

28. Fachtagung"Die sichere Deponie" Sicherung von Deponien und Altlasten mit Kunststoffen"

Tagungsunterlagen 09./10. Febr 2012 in Würzburg

Beiträge in Kürze unter http://www.akgws.de > Tagungen

 

Copyright © www.deponie-stief.de - email: info@deponie-stief.de Fax: 030 72320580. Mobil: 0170 5301616